Erklärung über Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Navigation. Cookies sind für die Optimierung unserer Website notwendig. Sie helfen uns allgemeine Nutzungsstatistiken aufzuzeichnen und andere Informationen zu speichern. Funktionen, wie zum Beispiel die Vergleichs-Option, wären ohne Cookies nicht möglich. Sie können auf unserer Seite zur Datenschutzerklärung mehr über Cookies erfahren. Datenschutzerklärung

04.10.2018

Investition in die Zukunft – Ford spendet der Stiftung Pro Juventute den Beltracchi-Fiesta aus Art on Ice

WALLISELLEN, 2. Oktober 2018 - Ford Schweiz unterstützt die Stiftung Pro Juventute mit dem von Wolfgang Beltracchi bemalten Fiesta Vignale. Ein Kunstliebhaber aus der Innerschweiz hat das Fahrzeug gekauft. Der Erlös kommt vollumfänglich der Stiftung Pro Juventute zu, die Kinder und Jugendliche in Not unterstützt und zahlreiche Beratungsangebote betreibt.


«Es war von Anfang an unsere Absicht, den Beltracchi-Fiesta einer gemeinnützigen Organisation zu spenden», sagt Donato Bochicchio, Managing Director, Ford Motor Company (Switzerland) SA. «Ich freue mich, dass wir mit dieser Spende an die Stiftung Pro Juventute einen wichtigen Beitrag für die Jugend und somit für die Zukunft unseres Landes leisten können.»


Der Fiesta Vignale wurde vom Künstler und Meisterfälscher Wolfgang Beltracchi zu einem Bild gestaltet, was ihn zum exklusivsten Fiesta macht. Das Fahrzeug war Showelement von Art on Ice 2018 und wurde von Ford im Sommer an verschiedenen Events ausgestellt.


Beltracchi hat den Fiesta im Stil Campendonks bemalt. Die Karosserie des Kleinwagens wurde bei einem Ford Partner zerlegt. Wolfgang Beltracchi hat die Teile in seinem Atelier in Meggen einzeln bemalt. Dabei musste er stets berücksichtigen, dass das Bild um das Auto herum ein Ganzes ergeben muss – auch für einen grossen Künstler eine Herausforderung. Zurück beim Ford Partner wurde das Fahrzeug zusammengesetzt und Beltracchi hat die Übergänge ergänzt. Ein aufwändiger Lack sorgt für die Brillanz und die Tiefenwirkung der Farben. Der ganze Prozess dauerte mehr als zwei Monate.




Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.


Kontaktieren Sie uns



Neuigkeiten